Dev-Team gibt redsn0w 0.9beta3 frei

Wie MuscleNerd heute via Twitter bekannt gab, steht ab sofort die erste Beta von Redsn0w 0.9 für die breite Öffentlichkeit bereit.

Damit ist es möglich die FW 3.1.2 direkt auf dem Gerät zu jailbreaken. Zurzeit gibt es sowohl eine Version für Windows als auch für Mac. Der Funktionsumfang der Beta-Version enthält folgende Features

  • Jailbreak
  • Unlock des iPhone Classic mit Bootneuter
  • Custom Boot und Recovery-Logos
  • Verbose Boot Mode

Es werden fast alle Geräte unterstützt. Nur der iPod Touch 3G kann mit redsn0w noch nicht „befreit“ werden. Die FW auf eurem gerät kann 3.0 sowie 3.1.2 sein. Im Gegensatz zu pwnage müsste ihr euer iPhone nicht komplett wiederherstellen und auch iTunes wird nicht für den Vorgang benötigt. Redsn0w lässt dabei alle eure Daten auf dem iPhone unangetastet und diese sind nach dem Jailbreak immer noch auf eurem Gerät. Pwange wird nur noch benötigt, wenn ihr euer Baseband nicht aktualisieren wollt.  Der Vorgang des Jailbreaken an sich sollte innerhalb von ein paar Minuten abgeschlossen sein und auf  dem Bildschirm eures Gerätes wird auch immer noch zusätzlich der aktuelle Stand aufgezeigt. Die Software an sich wird seit Januar getestet, aber befindet sich offiziell immer noch im Beta-Stadium. Daher empfiehlt es sich, vor einem Jailbreak eure Daten zu sichern. Sollte euch Fehler am Programm auffallen, so bittet MuscleNerd diese an das Dev-Team per Twitter oder e-Mail zu senden. (Twitter: http://twitter.com/musclenerd und einfach als tag #redsn0w verwenden)

Download für Windows

Download für Mac

Im Anschluss versuche ich noch die häufigsten Fragen zu beantworten die sich im Bezug auf Redsn0w stellen.

Wieso Redsn0w verwenden und nicht Blackra1n?

Der wichtigste Punkt für viele Anwender wird wohl die Möglichkeit sein, seine eigenen Bootlogos udn Recoverlogos zu verwenden. Seit LogoMe nicht mehr aktualisert wird, gab es keine Möglichkeit diese ohne einen Mac und Wiederherstellung zu ändern. Außerdem wird Cyida während des Jailbreak installiert und ihr müsst dies nicht gesondert laden/installieren. Der Rest der Gründe ist wohl eher technischer Natur und wird die meisten Leser nicht interessieren.

Ändert sich etwas am tethered Jailbreak bei den neuen Gerätegenerationen?

Leider nein. Alle Besitzer eine iPhone 3GS oder eines iPod Touch dessen Seriennummer mit MC beginnt, sind weiterhin auf einen PC angewiesen, sollten sie ihr Gerät neu starten müssen. Auch müssen diese auf Custom Bootlogos verzichten. Daher bitte sehr aufmerksam bei den Angaben sein, die ihr in redsn0w angeben müsst. Solltet ihr ein falsches gerät angeben so müsst ihr eine Wiederherstellung machen. Für den Neustart könnt ihr sowohl redsn0w als auch blackra1n verwenden.

Was bringt mir redsn0w, ich habe bereits einen Jailbreak?

Auch für diese Leute kann redsn0w von Vorteil sein, da man auch nur die Bootlogos ändern kann, diese wieder auf die Standard-Logos setzen kann, oder dem Gerät beibringen im Verbose-mode zu starten.

Wenn ihr noch Fragen habt, dann stellt sie hier einfach

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Dev-Team gibt redsn0w 0.9beta3 frei

  1. jur5otf schreibt:

    Ist den damit endlich das Problem mit den neuen Boot-Roms ab der KWXX behoben?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s